FFH-Managementplan Neiße

Auftraggeber: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Ansprechpartner: Martin Janotta, Henry Kittel
Bearbeitung: 2005-2007
Flächengröße: 2.450 ha

Für das europäische Schutzgebiet Lausitzer Neiße erarbeitete das Büro FUGMANN JANOTTA im Jahr 2007 den FFH-Managementplan Neiße. Das Bearbeitungsgebiet der Lausitzer Neiße erstreckt sich Zittauer Gebirge im Süden bis Muskau an der Grenze zu Brandenburg im Norden auf einer Länge von ca. 110 km. Die Bearbeitung beinhaltete die Ersterfassung und Bewertung der Lebensraumtypen des Anhangs I und der Arten des Anhangs II der FFH-Richtlinie sowie die Planung von Behandlungsgrundsätzen und Einzelmaßnahmen. Die Zwischenergebnisse und Maßnahmen wurden mit allen betroffenen Nutzern (Landwirte, Waldeigentümer und Tourismusanbieter) und in einer regionalen Arbeitsgruppe abgestimmt.

Alle erhobenen Daten zum FFH-Managementplan Neiße wurden direkt in eine Web basierte Datenbank des LfU-LG eingegeben. Ziel der geplanten Maßnahmen ist es, mindestens den günstigen Erhaltungszustand für Lebensraumtypen und Arten in diesem Gebiet auch unter Berücksichtigung der Ziele der WRRL zu sichern.