Landschaftsrahmenplan Landkreis Oder-Spree

Auftraggeber: Landkreis Oder-Spree
Ansprechpartner: Helge Herbst, Markus Schläger
Bearbeitung: 2014-2018
Flächengröße: 2.241 km ²

Aus den Jahren 1996 bzw. 1998 bestehen für die ehemaligen Altkreise Fürstenwalde, Beeskow und Eisenhüttenstadt jeweils einzelne Landschaftsrahmenpläne. Mit der vorliegenden Zusammenführung der Landschaftspläne für die Teilgebiete des Landkreises wurde jetzt ein einheitlicher Landschaftsrahmenplan für den Landkreis Oder-Spree zusammengestellt. Berücksichtigung fanden auch die relevanten Änderungen der letzten Jahre, wie z.B. Natura 2000 Gebiete.

Neben der Straffung der Textteile, der Aktualisierung und einer zusammenfassenden Darstellung von Bestand, Bewertung, Entwicklungszielen und Maßnahmen in Text und Karten, sind wesentliche Inhalte der Fortschreibung die Berücksichtigung von Vorgaben des Landschaftsprogramm (LaPro), dem 2. Entwurf des Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin – Brandenburg (LEP HR), dem aktuellen Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg (LEP BB) und die Anpassung an das novellierte Brandenburgische Naturschutz-Ausführungsgesetz (BbgNatSchAG). Besonderes Augenmerk lag außerdem auf der Entwicklung des Biotopverbundsystems des Landkreises Oder-Spree. Die aus dem Landschaftsprogramm Brandenburg stammende Methodik zur Abgrenzung von Biotopverbundflächen wurde mit den aktuellen Daten der Biotopkartierung sowie ausführlichen Walddaten angewandt und durch zusätzliche Faktoren, wie zum Beispiel Lebensräume von streng geschützten Arten ergänzt.

Die Ausarbeitungen zum Landschaftsrahmenplan werden digital aufbereitet und im Zuge der Öffentlichkeitsbeteiligung den Bürgerinnen und Bürgern über eine Web-GIS-Anwendung zugänglich gemacht. Der Landkreis Oder-Spree und FUGMANN JANOTTA PARTNER betreiben durch die Digitalisierung des Landschaftsrahmenplans einen sehr hohen Aufwand um die Umweltinformationen und Naturschutzbelange der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.