FFH-Managementplan Staakower Heide

Auftraggeber: NaturSchutzFonds Brandenburg
Ansprechpartner: Henry Kittel
Bearbeitung: 2010-2011
Flächengröße: 2.000 ha

Das Bearbeitungsgebiet zum FFH-Managementplan Staakower Heide umfasst rund ein Viertel des FFH-Gebietes „Lieberoser Endmoräne und Staakower Läuche“ und liegt auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lieberoser Heide nördlich von Cottbus. Im ersten Schritt zur Erstellung des FFH-Managementplan Staakower Heide erfolgte eine flächendeckende Biotopkartierung mit integrierter Bewertung der Lebensraumtypen des Anhang I der FFH-Richtlinie. Für die Fauna erfolgten Erfassungen von Fledermäusen, Brutvögeln, Amphibien und Reptilien sowie eine Bewertung des Erhaltungszustandes von geschützten Arten. Im zweiten Schritt wurden Erhaltungsziele und Einzelmaßnahmen anhand der durchgeführten Bewertungen für Lebensraumtypen und Arten erarbeitet. Diese Erhaltungsziele und Entwicklungsmaßnahmen des FFH-Managementplan Staakower Heide wurden mit allen betroffenen Nutzern, wie zum Beispiel Landwirte und Waldeigentümer hinsichtlich der Umsetzung abgestimmt.
Alle erhobenen Daten wurden dem Auftraggeber in digitaler Form zur Verfügung gestellt und in dafür eingerichtete Datenbanken eingepflegt. Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen soll in einem Bewirtschaftungserlass zur Erhaltung und Entwicklung eines günstigen Erhaltungszustandes für Lebensraumtypen und Arten in diesem Gebiet gesichert werden. FUGMANN JANOTTA PARTNER verfasste dazu einen ersten Entwurf.