Umweltbericht BPlan Süderweiterung Saalepark, Halle (Saale)

Auftraggeber: Krieger Grundstück GmbH
Ansprechpartner: Martin Janotta
Bearbeitung: 2014-2015
Flächengröße: 36 ha

Für den Ausbau eines Hochregallagers im Gewerbegebiet Saalepark am Standort Leuna zwischen Leipzig und Halle (Saale) wurde von FUGMANN JANOTTA PARTNER ein Bebauungsplan mit Umweltbericht aufgestellt. Innerhalb des Plangebietes befinden sich eine Waldfläche, ein Grabensystem, vielfältige Sukzessionsflächen und geschützten Biotope, wie zum Bespiel Schilfröhricht und Großseggenried. Die Feuchtbiotope dienen unter anderem der Bauchigen Windelschnecke, einer nach dem Anhang I der FFH-Richtlinie streng geschützten Art, als Lebensraum. Für diese und andere besonders geschützte Arten wurde ein Artenschutz-Fachbeitrag erarbeitet. Das bestehende Grabensystem mit Biotopverbundfunktion musste dem Hochregallager weichen, wurde verlagert und nach Plänen von FUGMANN JANOTTA PARTNER naturnah ausgestaltet. Die in dem Grabensystem lebenden Arten wurden in ein Ersatzhabitat umgesiedelt und anschließend in das neu gestaltete Grabensystem wiedereingesetzt. Für die Umwandlung der Waldfläche ist zusammen mit dem Sachsenforst ein Erstaufforstungskonzept entwickelt worden.

Aufgrund der umfangreichen Entwässerungsmaßnahmen waren eine standortbezogene Vorprüfung der Umweltverträglichkeit und eine FFH-Verträglichkeitsprüfung für das in unmittelbarer Nähe befindliche FFH-Gebiet „Pfeifengraswiese bei Günthersdorf“ notwendig. Um einen angrenzenden Auwald weiterhin ausreichend mit Wasser zu versorgen, wurde von Dritten ein umfangreiches wasserbauliches Konzept erarbeitet und in die naturschutzfachliche Planung integriert. Außerhalb der beantragten Bauflächen wird unter anderem eine ruderale Sukzessionsfläche geschaffen, die als vorgezogene Artenschutzmaßnahme dient. Die Umsetzung der Maßnahmen wird im Rahmen einer ökologischen Baubegleitung kontrolliert.