Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung Annafließ

Auftraggeber: Amt für Flurneuordnung und ländliche Entwicklung Fürstenwalde
Ansprechpartner: Henry Kittel
Kooperation: Ingenieurbüro Obermeyer
Bearbeitung: 2002-2003
Flächengröße: 3000 ha

Ziel der Agrarstrukturellen Entwicklungsplanung war die Verbesserung des Landschaftswasserhaushaltes im Einzugsgebiet des Annafließ bei Strausberg. Die Schwerpunkte lagen dabei auf der Stabilisierung und Verbesserung des Landschaftswasserhaushalts sowie der Entwicklung des Annafließ als naturnahes Gewässer und der Wiederherstellung der ökologischen Funktion des Gewässernetzes im gesamten Einzugsgebiet. Zu diesem Zweck wurde eine Gewässerstrukturgütekartierung nach LAWA für die Fließgewässer und eine standardisierte Zustandsbewertung aller wasserbaulichen Anlagen im Untersuchungsgebiet durchgeführt.
Die Ergebnisse der Analyse wurden in ein Ziel- und Maßnahmenkonzept für das Gewässersystem überführt. Der entwickelte Maßnahmenkatalog beinhaltete Maßnahmen zur Sanierung des Einzugsgebiets, zur Bewirtschaftung der Oberflächengewässer, zur Verbesserung der Gewässerstruktur und zum Umbau der Querbauwerke.