“Junges Wohnen” in Eisenhüttenstadt

Auftraggeber: Eisenhüttenstädter Gebäudewirtschaft GmbH
Ansprechpartner: Harald Fugmann
Bearbeitung: 2011
Flächengröße: 17 ha

Eisenhüttenstadt gehört auch zu den Städten in Brandenburg, die einen Bevölkerungsrückgang zu verzeichnen haben. Konsequenz ist der Rückbau von Wohnquartieren, der sich durch Planungs-strategien und betriebswirtschaftlicher Gründe nur schwer in eine Richtung bringen lässt. Durch Abriss einzelner Baukörper entsteht eine Perforation des städtebaulichen Gefüges und ein Ver- lust von Urbanität. Unser Konzept bezweckt,diesem durch freiraumplanerische Interventionen entgegen zu wirken.