Elisabeth-Schwartzhaupt-Platz

Auftraggeber: Bezirksamt Mitte von Berlin
Ansprechpartner: Harald Fugmann
Bearbeitung: 2005-2006
Flächengröße: 1 ha

Der Entwurf eines zeitgemäßen, urbanen Platzes ist eine Hommage an den ehemaligen Stettiner Bahnhof. Die Gestaltung greift Zitate zur Geschichte des Ortes auf.

“Aber hin und wieder war es auch Arendsee oder Heiligendamm und da ging es vom Stettiner Bahnhof ab.
Es ist, glaube ich, seit der Zeit, dass die Dünenlandschaft der
Ostsee für mich hier in der Chausseestraße als eine Fata Morgana auftaucht,
gestützt nur auf die gelben sandigen Farben des Bahnhofsgebäudes und die Vorstellung eines hinter seinen Mauern schrankenlos sich öffnenden Horizonts.”

Walter Benjamin