Schönhauser Allee 9 in Berlin Prenzlauer Berg – NEO

 

Begonnen haben wir mit der Vorplanung der Schönhauser Allee 9 im Februar 2019 und im Dezember hatten wir bereits die Baugenehmigung vorliegen. Ein tolles Projekt-Ergebnis, das wir als Teil des Teams mit Pott Architects und allen Fachplanern für den Bauherrn erreichen konnten!

Auf dem Areal der Schönhauser Allee 9 in Berlin-Prenzlauer Berg soll ein hochwertiger Gewerbeneubau realisiert werden. Das exponiert gelegene innerstädtische Grundstück bekommt einen Neubau als Lückenschluss, der sich als langgestreckter Baukörper mittig auf dem Grundstück anordnet. Der Außenraum wird vom Neubau und den Backsteinwänden der angrenzenden Altbauten gebildet. Hierdurch entstehen mehrere verbundene Höfe, die von der Ästhetik des Neubaus und der alten Ziegelwände geprägt sind und als Durchwegung zu den Nachbargrundstücken dienen. Vegetation wird als Stadtwildnis eingesetzt. Beispielsweise gibt es Wandbegrünungen, grüne Inseln in den Belagsflächen, Dachgärten und Dachterrassen. Gebäude und Freianlage greifen thematisch ineinander und es entsteht ein vielfältiger Arbeitsort, der in den Außenanlagen auf Dach- und Hofflächen unterschiedlichste Aufenthaltsqualitäten anbietet. Regenwasser wird auf allen Gebäudedächern gesammelt (Retentionsdach) und für die Begrünung und zur Luftkühlung genutzt. Infolgedessen wird der innerstädtische Raum und Arbeitsort  klimatisch verbessert und bekommt eine zusätzliche Qualität. Wir freuen uns auf die weiteren Projektschritte!