Ehemaliger Mauerstreifen

Mitte des Jahres 2013 wurde die von Fugmann Janotta erarbeitete Pflege- und Entwicklungskonzeption für das Landschaftsschutzgebiet “Ehemaliger Mauerstreifen, Schönholzer Heide und Bürgerpark” der federführenden Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt übergeben. Innerhalb des 2010 ausgewiesenen Schutzgebietes, das sich etwa 10 km entlang des schmalen Streifens der ehemaligen Grenzanlagen der Berliner Mauer zieht, wurden verschiedene Orte für das Natur- und Freizeiterleben vorgesehen. Unter anderem sind zwei Naturerfahrungsräume (NER) für Kinder und Jugendliche vorgesehen. Im Rahmen eines Schülerprojekts des Kinderclubs “Fallobst” an der Bornholmer Grundschule in Berlin Pankow entwickelten Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen Ideen für die Gestaltung des ca. 1,5 ha großen Naturerfahrungsraums im “Nassen Dreieck” zwischen Bornholmer Straße und Wollankstraße. Im Ergebnis entstanden tolle Modelle, die uns viele spannende Anregungen für die künftige Gestaltung des NER geben.