Büroausflug 2020 – Neue Landschaften

Blick auf in die Heidelandschaft im Naturschutzgebiet Schönower Heide

 

Der diesjährige Büroausflug stand ganz im Zeichen anthropogener Folgelandschaften. Die erste Etappe der Wanderung bei sommerlichen Temperaturen führte von Berlin-Buch durch das NSG Bogenseekette und Lietzengrabenniederung zu den ehemaligen Rieselfeldern Hobrechtsfelde. Spannend dort: die Entwicklung der Kulturlandschaft durch die kombinierte Nutzung aus Beweidung durch Rinder und Pferde, Waldwirtschaft, Renaturierung und Erholungsangebot.

Nach mittäglicher Stärkung, Erfrischung und Abkühlung am Gorinsee erreichten wir wenig später unser zweites Etappenziel, das NSG Schönower Heide. Der ehemalige Truppenübungsplatz bestach durch seine Weitläufigkeit und karge Schönheit. Interessant zu sehen, die dortige prozesshafte Entwicklung der Heidelandschaft mittels der Beweidung durch Dam-, Muffel- und Rotwild. Erhellende Ausführungen des Forstamtleiters Ingmar Preuße brachten uns Chancen und Herausforderungen der Pflege einer solch ökologisch wertvollen, neuen Landschaft näher.