Botanischer Volkspark im LSG Blankenfelde

Auftraggeber: Grün Berlin Stiftung
Ansprechpartner: Saara Vilhunen, Jana Heller
Kooperation: UBB Dr. Klaus Möller GmbH, Hans-Georg Kosel, Dr. Hanna Köstler, Ökoplan und Dr. Susanne Salinger, Silas Ploner, Büro Christian Meyer
Bearbeitung: 2014-2015
Flächengröße: 20 ha

Der über 100 Jahre alte Botanische Volkspark Blankenfelde-Pankow ist von Albert Brodersen auf einem ehemaligen Rieselfeld um 1910 als Schulgarten gegründet worden und steht seit 1994 unter Denkmalschutz.

Um die Weiterentwicklung des Gebietes im Spannungsbereich zwischen Botanischen Schau- und Gewächshausbereichen und Kulturlandschaft sowie dem Erhalt des ökologischen Potenzials zu ermöglichen, wurde als Grundlage der durchzuführenden Maßnahmen ein Entwicklungs- und Maßnahmenkonzept erstellt, das als Projektskizze im Rahmen des Umweltentlastungsprogrammes eingereicht wurde. Die vorgeschlagenen Maßnahmenbündel optimieren die ökologischen Bedingungen und die Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts und erhalten die Vielfalt, Eigenart und Schönheit des Landschaftsbildes. Zudem werden Bildungs- und Naherholungsangebote geschaffen. Seit 2014 setzt FJP die Maßnahmen Botanischen Volkspark um, die Bauarbeiten sollen in 2016 abgeschlossen sein.