Wohnanlage Charlott N°6

Die Charlott N°6 bietet exklusives Wohnen, eingebettet in private Gärten und einen landschaftlichen Park. Wenn man als Passant einen Blick in den Hof wirft, eröffnet sich ein Wohnort der besonderen Art. Eine üppig bepflanzte Insel liegt als Herzstück der Anlage im Zentrum, In ihr befinden sich drei behagliche Rückzugs- und Begegnungsorte, Orte der Erholung und …

Lesen Sie weiter...

Wohnen im Wrangelkiez

Eine Zonierung wird erreicht durch eine Zweiteilung des Hofes in den städtischen Bereich im Westen und den landschalichen Bereich im Osten. Der Nachbarschasplatz verbindet beide Bereiche und bildet das Zentrum. Allen Nutzergruppen ist ein eigener privater Freiraum zugeordnet (KITA-Garten, Terrasse für Demenzkranke, Privatgärten für die Bewohner des Hauses). Gemeinsame Begegnungsächen für Feste und nachbarschalicher Kommunikation …

Lesen Sie weiter...

Rahmenplanung Nordsteimke-Hehlingen

Im Auftrag der Stadt Wolfsburg wurde in Zusammenarbeit mit Herwarth + Holz (Stadtplanung), Hoffmann-Leichter (Verkehrsplanung) und PST (Regenwassermanagement) der Rahmenplan Nordsteimke-Hehlingen für das aktuell größte Entwicklungsgebiet für den Wohnungsbau in Wolfsburg erstellt. Südöstlich der Kernstadt, in Nordsteimke-Hehlingen, sollen in den nächsten Jahren bis zu 3.700 Wohneinheiten entstehen. Zur Konzeptfindung für das Neubaugebiet wurde Anfang 2015 …

Lesen Sie weiter...

dahlem paradise

Auf dem Grundstück von dahlem paradise hat sich auf leicht welligem Gelände ein bildbestimmender Baumbestand etabliert. Kiefern, Eichen und Birken mit hohem Kronenansatz bilden ein lichtdurchflutetes Blätterdach, unter dem sich eine naturnahe Wiesenfläche entwickeln konnte. In diese Kulisse wurden unterschiedliche Gebäudetypologien so integriert, dass diese besondere Qualität des Ortes in wesentlichen Zügen erhalten werden kann. …

Lesen Sie weiter...

Wohnen am Weißen See

Im Rahmen eines Baugruppenprojektes in der Albertinenstraße wurden in Workshops und Abstimmungsrunden mit den Eigentümern die Planung entwickelt. Die Gestaltungsidee sieht vor,den grünen Charakter der Parkanlage in die Außenanlagen des Grundstückes fließen zu lassen. Aus diesem Grund wird die Freifläche autofrei gehalten und die befestigten Flächen minimiert. Die einzelnen Wohnhäuser werden von schmalen Privatgärten gerahmt, …

Lesen Sie weiter...